Split

19.8. Trogir

Keine von uns hat heute große Lust auf lange Auto- oder Schifffahren, also bleiben wir hier und lassen uns nur zum örtlichen Strand schippern. Es gibt zwei Strände, Medena und Seget Vranica. Wir wollen zu letzterem, das von uns bestiegene Shuttleboot fährt aber nur zum ersteren. Na gut, ein großer Unterschied wird nicht sein. Reihenweise Strandcafés begrenzen den Kiesstrand, der wiederum kaum sichtbar ist vor lauter Touristen. Das Meer ist plastik- und abfalldurchsetzt und eher trüb. Lang bleiben wir nicht.

20.8. Split

Split ist eine sehr schöne Stadt, mit weiß gepflasterten Straßen, alten Häusern und einem netten Hafen mit einem Touristenmarkt. Dort ist auch der Eingang zum Diokletianpalast.

Dieser ist zwar nur noch in Bruchteilen vorhanden, aber die Struktur ist durchaus erkennbar. Der Kaiser hat sich damals hierhin zurückgezogen, nachdem er abgedankt hat und sich eine kleine Stadt innerhalb seines Palastes aufgebaut, die bis heute noch besteht. Nachdem man die äußere Mauer durchquert hat, kommt man in einen Vorhof zur Kathedrale, ein oktogonales Gebäude mit einem hohen Glockenturm und einer interessanten Kuppel. In einem weiteren Hof findet sich eine weitere Kuppel mit einer Öffnung nach oben, man kann hinaufsteigen und die Aussicht genießen bzw. hinunterschauen. 

Wir bummeln durch das Städtchen und freuen uns an Architektur und Läden, die allerdings alle sehr teuer sind. 

Nachmittags fahren wir dann zum Strand in Seget Vranica, der etwas besser ist als der gestrige in Medena. Er liegt unterhalb eines Campingplatzes, wir ergattern zwei Liegen am Rand einer Bucht. Leider ist auch hier das Wasser nicht sauber.

Abends bummeln wir noch einmal durch Trogir und kommen mit einem der örtlichen Juweliere ins Gespräch. Der Mann war schon in Vaterstetten und meint, also sind wir sowas wie Nachbarn!(Partnerstadt!) Er erzählt uns von seinem Geschäft und seinen Deutschlandreisen, als er bei den Enkelkindern angekommen ist, habe ich bereits eine Halskette und ein Armband in der Hand. 

Ein letzter Drink auf der Promenade und wir sind gut gerüstet für die morgige Weiterfahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.